Kunstprojekt Stühle

                                                                                        

Das Projekt Kultur und Schule wurde vom Land Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben und gesponsert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fr. Reinerth, Frau Heinrichs-Schlesiger und unsere Klassenlehrer Herr Hebel und Frau Braken haben es mit uns durchgeführt.

In diesem Projekt wollten die Kinder aus dem dritten Schuljahr Stühle aus Gasbetonsteinen zur Verschönerung unseres Schulhofes bauen.

Wir haben uns im Raum der Klasse 3a versammelt, um zu überlegen, wie die Stühle aussehen könnten.

 

 

 

Wir haben versucht, uns auf ein Thema zu einigen. Diese Vorschläge haben wir gesammelt: Tiere, Formen, Pflanzen, Menschen und Häuser.

Zum Schluss haben wir uns für die Kategorie "Formen" entschieden.

Dann wurden wir in Gruppen eingeteilt und jede Gruppe hat sich eine Form ausgesucht. Es gab die Formen: Herz, Stern, Kirche, Nilpferdkopf, Kleeblatt, Welle und Kreuz.

 

 

 

 

Am nächsten Morgen haben wir angefangen zu arbeiten. Wir mussten die Gasbetonsteine sägen, damit die Steine grob in die richtige Form kamen. Das war sehr anstrengend.

Der Staub kam uns in die Nase und das hat sehr gekitzelt. Dafür haben wir einen Mund- und Nasenschutz bekommen.

Nach dem Sägen mussten wir die Steine glatt feilen, bis uns die Form gut gefiel. Auch das war Schwerstarbeit.

Als die Stühle fertig waren, haben wir die einzelnen Teile zusammengeklebt. Nachdem sie getrocknet waren, wurden sie von den Betreuern verputzt.

 

Zum Schluss haben wir sie schön bunt angestrichen.

Als alles fertig war, haben wir Gedichte über unsere Stühle geschrieben.

Manche Gedichte wurden im Wochenabschluss vorgetragen.

Beim Sommerfest 2008 wurden die bunten Stühle auf unserem Schulhof offiziell mit vielen Eltern und Kindern eingeweiht.