Offener Ganztag

Die Offene Ganztagsschule bedeutet ein freiwilliges Ganztagsangebot für Familien mit Kindern im Grundschulalter. Ein Hauptaugenmerk der OGS liegt auf der Förderung einer inklusiven Erziehung an der Grundschule Wolperath-Schönau. Die nachmittägliche Beschäftigung mit den Schülerinnen und Schüler der OGS setzt die ganzheitliche Erziehung der schulischen Erziehung am Vormittag fort. Die enge Verzahnung zwischen Schule und Offenem Ganztag wird durch regelmäßig stattfindenden informellen Austausch mit den Lehrkräften sowie durch die Teilnahme der pädagogischen Fachkräfte der OGS an Konferenzen, Fortbildungen, Förderplanungen, Steuergruppe, Schulkonferenz und Gesprächsrunden gewährleistet. Darüber hinaus findet ein wöchentlicher Gesprächstermin zwischen Schulleitung und OGS-Leitung statt. Wichtiges Bindeglied zwischen Schule und Offenem Ganztag ist eine sozialpädagogische Mitarbeiterin, die im Vormittagsbereich schwerpunktmäßig die Elementarförderung übernimmt.

Die OGS unterstützt den schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrag der Grundschule. Sie vermittelt Kindern in einer sich verändernden Lebenswelt entwicklungsnotwendige Erfahrungen, begleitet sie zur Selbstständigkeit, unterstützt, will die Familien entlasten und erleichtert nicht zuletzt den Alleinerziehenden die Teilnahme am beruflichen und sozialen Leben. Damit hat die OGS an unserer Schule sowohl pädagogische als auch gesellschaftliche Funktionen. Die Betreuung in der OGS beginnt morgens um 7 Uhr und endet nachmittags um 17 Uhr bzw. freitags um 16 Uhr.

Die Offene Ganztagsschule an der Grundschule Wolperath-Schönau ist ein Haus des Lernens, Lachens und Lebens - für den ganzen Tag. Durch das Gefühl der Akzeptanz und des Angenommenseins wird den Kindern
  • mehr Zeit zum Lernen
  • mehr Zeit für Hausaufgaben
  • mehr Zeit für Förder- und Fordermaßnahmen
  • mehr Zeit für soziale Erfahrungen und Gemeinschaftserlebnisse
  • mehr Zeit für Bewegung, Spiel und Sport
  • mehr Zeit für musisch-kulturelle Bildung
eingeräumt.
Gleichwohl erhalten sie hinreichend Zeit und Gelegenheit zum persönlichen Rückzug und Entspannen. In Muße und mit ausreichend Zeit wird das gemeinsame Mittagessen eingenommen und somit die Pflege der Esskultur gefördert.

Das Ganztagsangebot beinhaltet folgende Schwerpunkte:
  • unterrichtsbezogene Angebote wie Hausaufgabenbetreuung durch die Mitarbeiter der OGS und zusätzliche Fördermaßnahmen durch die im Nachmittagsbereich eingebundenen Lehrkräfte
  • Angebote im Sport-, Spiel- und Bewegungsbereich
  • Angebote zur Förderung musischer Begabungen (Theater, Tanz, kreatives Gestalten, Töpfern etc.)
  • pädagogisch-therapeutische Maßnahmen für einzelne Schülerinnen und Schüler oder Kleingruppen
  • Lebenswelt bezogene und kulturelle Angebote
  • Aktionen und Projekte, z.B. Sozialkompetenz-Trainings
  • Angebote individueller Rückzugsmöglichkeiten
  • Beratungs- und Unterstützungsangebote für Eltern und Erziehungsberechtigte.
Bei der Gestaltung des Schuljahresangebotes arbeiten wir mit außerschulischen Partnern zusammen.